Der AC – Hotzenwald

Der Automobilclub Hotzenwald widmet sich dem Motorsport , der im Jahr 1974 im „Bierhaus“ gegründet wurde. Sein erster Vorsitzender war Ernst Kraus, der Bierhauswirt. Zur ersten Vorstandschaft gehörten der 2. Vorsitzende Karl Strittmatter, Kassierer Karl Wassmer, Schriftführerin Ilse Ebner und die Sportleiter Ingo Albiez und Bruno Kaiser. Bald schon gab es einen Wechsel in der Vorstandschaft und Bernd Rahe wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt. Seit 1977 hat der AC Hotzenwald eine Vorstandschaft, die den Club zu einem erfolgreichen und angesehenen Motorsportverein gemacht hat.

Zu diesem Zeitpunkt veranstalten die Mitglieder jedes Jahr zwei Slaloms, zwei Orientierungsfahrten, ein Geschicklichkeitsturnier, ein Fahrradturnier für die Jugend und eine Gaudifahrt.

Für besondere Dienste um den Motorsport erhielten bei der Jahresversammlung 1981 Karl Strittmatter und Ingo Albiez die Ehwald – Kroth – Medaille des Deutschen Automobilclubs.

In den kommenden Jahren waren dann die 1. Vorsitzenden Karl Strittmatter, Ingo Albiez und heute Gerold Zumkeller.
Im Jahr 1987 fand eine einmalige Motorsportveranstaltung auf dem Hotzenwald statt. Das war die Hotzenald Rallye die im Raum Herrischried, Rütte und Ödland mit Wertungsläufen und Sonderprüfungen stattfand.

Dank dem großen Einsatz des 1. Vorsitzenden Ingo Albiez hat der Verein dann im Jahr 1993 das Clubhaus am Sportplatz gebaut. Dieses wurde durch Eigeneinsatz der Mitglieder gebaut und ist heute noch ein Treffpunkt für alle Motorsportfans.

In den kommenden Jahren wurde es immer schwieriger Motorsportveranstaltungen genehmigt zu bekommen und es wurden auch in den eigenen Reihen weniger aktive Fahrer, was zur folge hatte, dass die Motorsportveranstaltungen weniger wurden.
Im Jahr 1989 hat dann der Verein sein 15. Jubiläum was mit einem Fest und einer großen Motorsportshow und diversen Rennveranstaltungen auf dem Skiliftparkplatz stattfand.

Zu den großen Aktivitäten gehört seit 1995 für den Verein das Fischessen am See dass auch jedes Jahr sehr großen Zuspruch fand und auch die Mitglieder immer wieder anspornt gemeinsam was zu erreichen.

Seit 1991 kümmert sich der Verein auch um die Nachwuchsrennfahrer, die Abteilung Jugendkart die im Rahmen des ADAC Jugendkartsport fährt und seit Jahren von vielen Verantwortlichen trainiert und betreut wurde.

Im Jahr 2004 rief der Club auch wieder seinen Slalom ins Leben zurück. Der auf der Strecke zwischen Klausenhof und Herrischried stattfand. Und seither wieder jedes Jahr wiederholt wird.

Seit dem Jahr 2005 hat der Verein auch wieder 2 lizenzierte Sportwarte welche die Prüfung zum Slalom Rennleiter beim Deutschen Motorsport Bund abgeschlossen haben. Diese sind Joachim Deutschmann und Thomas Schneider.

Zu den Aktivitäten des Vereines zählen heute: zwei Preisjass die im Clubhaus statt finden, ein Eisslalom am Ostersamstag in der Eissporthalle in Herrischried, ein Autoslalom , ein Jugendkart Turnier, das Fischessen am See. Dann sind wir seit der Neuauflage des Eggbergrennen dort als Streckenposten tätig und zum Jahresabschluss sind die Mitglieder dann noch am Martinimarkt in Görwihl und Bewirten dort die Gäste. Einmal monatlich treffen sich die Mitglieder Freitagabends zum Clubhock, den wir bei unseren Gastwirten in Herrischried und Umgebung abhalten.

Zur Vorstandschaft gehören heute: 1. Vorsitzender Gerold Zumkeller, 2. Vorsitzender Hermann Vogt, Sportleiter Joachim Deutschmann und Andreas Siebold, Schriftführer Thomas Schneider, Kassiererin Helga Elender sowie die Beisitzer Helga Saaler, Stefan Knecht und Rolf Matt.
Der Automobilclub Hotzenwald hat heute 130 Mitglieder, die aus dem ganzen Hotzenwald und dem Rheintal kommen.

Vorstandschaft

1. Vorsitzender:
Gerold Zumkeller

2. Vorsitzender:
Hermann Vogt

1. Sportleiter:
Joachim Deutschmann

2. Sportleiter:
Andreas Siebold

Kassiererin:
Helga Elender

Schriftführer:
Thomas Schneider

1. Beisitzer:
Stefan Knecht

2. Beisitzer:
Helga Saaler

3. Beisitzer:
Matt Rolf

Mails bitte an info@ac-hotzenwald.de
(Wir leiten diese dann entsprechend weiter)